IMG_4815.jpg

Happy to see you live!

PEKiP® - Kursplan*

Dienstag

9.00 PEKiP März - April21 geborene Babys

10.50 PEKiP Jan - Feb21 geborene Babys

Mittwoch

9.00 PEKiP Mai - Juni21 geborene Babys

10.50 PEKiP Juli - Aug21 geborene Babys

Donnerstag

09.00 PEKiP Sep - Okt21 geborene Babys

10.50 PEKiP Juli - Aug21 geborene Babys

    

 

*Flexible Kursgestaltung aufgrund temporärer Veränderungen der Covid-19- Richtlinien:

 

Kursinhalte, -zeiten, Kostenbeiträge variieren je nach Kursform, z.B.:

Online        45 Min. -  8 Termine -  72€

Herzgarten   60 Min. -  8 Termine -  96€

Herzraum    75 Min. -  8 Termine - 112€

Herzraum    90 Min. -  8 Termine - 128€

Mitglied im PEKiP® Verein

pekip_logo_2018_WEB.png
pekip_logo_2018_WEB.png

Was ist PEKiP®

Spielzeuge
Ziele von PEKiP®

Das Baby

…durch Spiel-, Bewegungs- und Sinnesanregungen in seiner individuellen und natürlichen Entwicklung wahrnehmen, begleiten und anregen. Nackt ist das Baby dabei freier in seinem natürlichen Bewegungsdrang und genießt die direkten Berührungen und Sinneseindrücke. „Hilf mir, es selbst zu tun!" ist der Leitsatz jeder PEKiP-Stunde.

Eltern-Kind-Kontakt

…begleiten, stärken und vertiefen. Altersgerechte Anregungen und die gemeinsame Beobachtung des Kindes sensibilisieren für die Bedürfnisse und Fähigkeiten des Babys. Dies bietet die Chance, einfühlsam zu reagieren und die Beziehung zueinander zu festigen. Im Fokus steht die ungeteilte Aufmerksamkeit  für das  eigene Kind.

Kind-Kind- Kontakt

…zu Gleichaltrigen ermöglichen, um sich im Spiel und durchs Nachahmen weiterzuentwickeln. Die gesicherte Wohlfühlatmosphäre und die ersten sozialen Kontakte erleichtern vielen Kindern den Übergang in die spätere Tagesbetreuung. 

 Eltern-Eltern-Kontakt

…ermöglicht Erfahrungsaus-tausch mit Gleichgesinnten. Kontakte der Eltern werden gefördert z.B. durch Themenimpulse, die im ersten Lebensjahr des Kindes von Bedeutung sind. Der gemeinsame Spaß und Freude. 

110818_Pekip_0512-2V.jpg

Die Anfänge des Prager-Eltern-Kinds-Programms

Das Prager-Eltern-Kind-Programm beruht auf den entwickelten Spiel- und Bewegungsanregungen des Prager Psychologen Dr. Jaroslav Koch. Seine These war in den 60ern eine ganz neue Sichtweise auf das „unmündige und unfähige“ Baby: „Im Kinde sind ungeheure Entwicklungsmöglichkeiten verborgen, von denen wir heute keine Ahnung haben.“ (Jaroslav Koch)

Prof. Dr. Christa Ruppelt lernte den Psychologen 1964 auf einem Kongress kennen und entwickelte das pädagogische Konzept als Gruppenangebot für Eltern mit Kindern in ihrem ersten Lebensjahr. Die erste PEKiP®-Gruppe wurde 1973 gegründet und es folgte 1978 die Namensgebung „Prager-Eltern-Kind-Programm" (PEKiP®) zu Ehren des Prager Psychologen J. Koch.

 

Heute nehmen in Deutschland wöchentlich über 65.000 Babys mit ihren Müttern oder Vätern an PEKiP®-Kursen teil. Seit Jahren bleibt PEKiP® ein fester Bestandteil in der Angebotswelt junger Familien trotz sich wandelnder pädagogischer Ansätze.

IMG_8166_edited.jpg

Die PEKiP® Gruppe

Ab der 4. - 6. Lebenswoche können Babys in einer möglichst altershomogenen PEKiP-Gruppe starten. Auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich. Ein Elternteil (Mama, Papa auch Großeltern oder bei Zwillingen eine zusätzliche Person) begleiten das Kind. Bei früher geborenen Babys gilt der errechnete Geburtstermin für die Anmeldung.

Zu einer Gruppe gehören 6-8 Erwachsene, die ihr Baby 90 Minuten und einmal pro Woche im gesamtem 1. Lebensjahr begleiten. Das An- und Ausziehen der Babys gehört bewusst zum Kursablauf dazu. Während der gesamten Spielzeit sind die Babys möglichst nackt, um spontan und natürlich all ihre Bewegungsmöglichkeiten entdecken, ausprobieren und genießen zu können.

 

Der Gruppenraum ist dafür sehr gut vorgewärmt. Vielfältige, spezielle und natürliche Spiel-, Bewegungs- und Sinnesanregungen geben deinem Kind Raum, selbst aktiv zu werden und mit dir und anderen Babys in Kontakt zu kommen.

 

Wir richten uns nach den Bedürfnissen der Kinder. Das bedeutet, dass Spielanregungen nur dann umgesetzt werden, wenn das Baby dazu in der Lage ist. Andere Bedürfnisse wie z.B. schlafen, trinken, kuscheln haben immer Vorrang. Wenn das Baby Pausen einfordert, dann setze dich nicht unter Druck, lehne dich zurück und beobachte oder ruhe dich selber aus.

0064ff51-c563-4595-9111-cda694edb024.jpg

KONTAKT

Herzraum - Yoga und PEKiP
Inh. Natalie Sommer
Redekerstr. 24
49088 Osnabrück    
 
hello.herzraum@gmail.com
Tel: +49 176-20039025
 

  • Facebook
  • Instagram

Fragen, Interesse, Teilnehmen?

Kontaktiere mich und du erhältst jede Information zum Herzraumkurs deiner Wahl.

Vielen Dank!